Allegra und Herzlich Willkommen

Das Bauernhaus „Chasa Mazzina“ wurde im 17. Jahrhundert im Kern des Dorfes in Sent erbaut. Das Geburtshaus der Ehegattin, Duonna (Frau) Mazzina, des damaligen Gemeindepräsidenten Johann Faller konnten unsere Eltern Robert und Annemarie Schenkel-Affolter in den sechziger Jahren erwerben. Dies  als Dank für die finanzielle wie auch ideelle Unterstützung bei der seinerzeitigen Renovation der Kirche und deren Geläut. Erker-2011-199x300

Über Jahre wurde das Engadinerhaus in Etappen nach historischen Vorgaben und Vorlagen restauriert und renoviert. Im Erdgeschoss befindet sich die traditionelle Arvenstube, die schon früher als eigentlicher Lebensmittelpunkt galt, und das nicht nur weil es damals der einzig beheizte Raum neben der Küche war. Die Küche fand neu ihren Platz in der damaligen Räucherkammer. Im Raum der früher als Lager und Verkaufsladen diente, wurde ein Schlafzimmer eingerichtet neben dem Bauernzimmer aus dem Jahre 1789, das privat genutzt wird.

Im Obergeschoss befinden sich insgesamt vier Schlafzimmer. Wände und Decken sowie die meterdicken Aussenmauern wurden mit Täfer aus Tannen- oder  Birkenholz verkleidet und vermitteln mit ihrem rustikalen Stil eine heimelige Atmosphäre. Die zweite kleine Räucherkammer im Obergeschoss wurde als Nasszelle umgebaut. Der ehemalige Stall im Keller dient neu mit dem eingebauten Cheminée als zusätzlicher Aufenthaltsraum.

Front

Der Sentner Dorfkern hat seinen ursprünglichen Charakter weitgehend behalten. Neuere, moderne Bauten wurden ausnahmslos ausserhalb des Dorfes erstellt. Zu allen Jahreszeiten bietet das Unterengadin für Personen die wandern, Sport betreiben oder einfach ausspannen wollen, ideale Voraussetzungen. So gibt es vielfälltige Freizeitangebote sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten  oder wunderschöne Touren in der unmittelbaren Umgebung. Da wir selbst den Zweitwohnsitz nicht dauernd belegen und ein Haus nur lebt, wenn es von Menschen bewohnt ist, haben wir die Türen auch für Gäste geöffnet, die ebenfalls die besondere Ausstrahlung dieses liebevoll restaurierten Ferienhauses erleben möchten.

Lassen auch Sie sich vom Ferienhaus Chasa Mazzina und vom schönen Unterengadin begeistern. Erleben Sie wundervolle Tage in einer traumhaften Berglandschaft mit romanischen Kultur und Menschen mit Bündner Mentalität, die offen, freundlich und kantig wie die Berge sind und versäumen Sie es nicht die kulinarischen Engadiner Spezialitäten zu kosten.

Wir heissen Sie in der CHASA MAZZINA herzlich willkommen Jürg Schenkel und Silvia Delorenzi-Schenkel

Kurzfilm zum Anklicken: